Für SEOs

Google Pagerank

  1. PageRank (abgekürzt PR) ist ein von Google patentierter Algorithmus, der das Ausmaß der Verlinkung einer Webseite in einen mathematischen Wert umrechnet. Die Formel ist rekursiv, d.h. der Pagerank jeder verlinkten Seite ist mathematisch abhängig vom Pagerank jeder verlinkenden Seite.
  2. Den Google-Pagerank Ihrer Webseiten können Sie herausfinden, indem Sie den Google-Toolbar installieren (für Internet-Explorer und Firefox). Für weitere Browser gibt es z.T. Plug-Ins, die aber nicht von Google selbst stammen.

    In der Kategorie Suchmaschinen: Google: Pagerank-Anzeige des Open Directory Project (ODP) finden Sie weitere alternative Anzeige-Tools.
  3. Die Pagerank-Skala ist logarithmisch und geht von 0 bis 10. Nachfolgend eine ungefähre Bewertung der einzelnen Zahlenwerte, bezogen auf die Startseite (Homepage) einer Website:

    PagerankBewertung
    0 a) Sehr Niedrig
    b) Noch nicht zugewiesen
    c) Seite nicht im Google-Index
    d) Seite von Google abgestraft
    1-2Niedrig
    3In Ordnung
    4Gut
    5Sehr gut
    6-7Exzellent
    8-10Wird nur von den ganz Großen erreicht
    (Microsoft, Amazon, Macromedia, Adobe, Google ...
  4. Der Pagerank wird für jede einzelne Webseite individuell errechnet. D.h. eine Website hat keinen Pagerank insgesamt, sondern jede Unterseite hat ihren eigenen Pagerank-Wert.
  5. Innerhalb einer Website hat die Startseite in der Regel den höchsten Pagerank, da externe Links normalerweise hierhin verweisen. Von der Startseite wird der Pagerank auf alle verlinkten Unterseiten weitergegeben. Je weiter eine Unterseite von der Startseite entfernt liegt, desto weniger Pagerank "bekommt sie ab". Als ungefähre Faustregel nimmt pro Klick bzw. pro Navigationsebene der Pagerank um den Wert 1 ab.
    Bei externen Links auf Unterseiten stimmt diese Regel natürlich nicht mehr. Im Einzelfall kann eine gut verlinkte Unterseite mehr Pagerank haben als die Startseite.
  6. Der Pagerank wird Google-intern kontinuierlich berechnet. D.h. eine junge Seite mit PR0, auf die bereits Links verweisen, hat in Wirklichkeit schon einen Pagerank, man sieht ihn nur nicht!
    Das sogenannte Pagerank-Update betrifft nur die sichtbare Anzeige des Pagerank im Google-Toolbar oder über Pagerank-Buttons. Im Rahmen eines (ca. alle 3 Monate stattfindenden) Pagerank-Updates ändert sich das Google-Ranking also nicht!
  7. Je mehr Suchtreffer es für einen bestimmten Suchbegriff gibt, und je allgemeiner die Suche ist (1-Wort-Suche), desto größer ist die Bedeutung von Pagerank bei der Gewichtung der Suchergebnisse. Ansonsten ist Pagerank ist nur ein Faktor von vielen, die Google in die Ranking-Berechnung mit einfließen lässt.
    Nichtsdestotrotz gilt: je mehr Pagerank, desto besser.
  8. Wenn Sie den Google-Pagerank Ihrer Webseiten verbessern möchten, benötigen Sie Links von anderen Webseiten. Jeder Link wird den Pagerank erhöhen, und zwar umso mehr,
    • je höher der Pagerank dieser Webseite selbst ist
    • je weniger weitere Links sich auf dieser Webseite befinden
    Als grobe Faustregel gilt, dass der Link von einer Webseite mit einem Pagerank von x der Zielseite (wenn sie noch gar keinen Pagerank hat) einen Pagerank von x-1 zuweist. Bei mehreren Links kann man allerdings die Pagerank-Werte nicht einfach so addieren, da die Links individuell zur Erhöhung beitragen und außerdem die Pagerank-Skala logarithmisch ist.
  9. Links von anderen Webseiten bekommen Sie am leichtesten durch den Eintrag Ihrer Website in Webkataloge. Die interessantesten davon habe ich in meiner Webverzeichnis-Liste zusamengestellt.
  10. Verzichten Sie darauf, die Startseite Ihrer Website mit Buttons zur Pagerank-Anzeige zuzupflastern. Durch das wahllose Anbringen dieser Anzeige-Links verlieren Sie mehr Pagerank als Sie zurückbekommen – außerdem wirkt das alles andere als seriös.

    Wenn überhaupt, sollten Sie nur einen Button anbringen, nämlich denjenigen, dessen Backlink rechnerisch am meisten Pagerank vererbt. Falls Sie Spaß daran haben, können Sie das in einfacher Näherung mit folgender Formel auszurechnen versuchen:

    5 PR
    n

    Erläuterungen:

    • PR ist der Pagerank der zurücklinkenden Seite
    • 5 könnte ungefähr die Basis des Logarithmus der Pagerank-Skala sein
    • n ist die Anzahl aller Links auf der zurücklinkenden Seite; um die Links schnell zu zählen, ist folgendes Bookmarklet hilfreich:

    Ein konkretes Beispiel: Zur Auswahl stünden

    1. ein Backlink von einer PR4-Seite mit 20 Links
    2. ein Backlink von einer PR5-Seite mit 200 Links

    Die Rechnung wäre somit wie folgt:

    1. 54 : 20 = 31,25
    2. 55 : 200 = 15,625

    Somit wäre Link A der interessantere. Allerdings nur, was die reine Pagerank-Bilanz angeht – und da auch nur in ungefährer Näherung. Denn:

    • die genaue logarithmische Basis der Pagerank-Skala ist nicht bekannt; vermutlich liegt sie irgendwo zwischen 3 und 6
    • Pagerank ist eine gerundete Zahl – der tatsächliche, kommagenaue Pagerank einer Webseite bleibt immer unbekannt; d.h. wenn man den Pagerank zweier Webseiten vergleicht, kann die reale PR-Differenz um bis zu 1 PR-Punkt größer oder niedriger sein

    Also nicht zu viel Zeit dafür verwenden... Pagerank ist wie gesagt nur ein Ranking-Faktor unter vielen!

  11. Eine ausführliche Darstellung zu Google's Pagerank-Algorithmus finden Sie unter folgendem Link:
    Überblick über das PageRank-Verfahren der Suchmaschine Google